Valuation & Transaction

Valuation & Transaction führt Bewertungen wie Purchase Price Allocation (PPA), Impairment Test oder IFRS 2 durch und unterstützt bei Unternehmenstransaktionen mit Due Diligence, Post Merger Integration oder Corporate Finance Leistungen (Buy & Sell Side).

Im Rahmen von Transaktionen folgen wir dabei der Wertschöpfungskette, der Acquisition Value Chain („AVC“).

FAS AG Valuation & Transaction Die Acquisition Value Chain

Die AVC zeigt die einzelnen Phasen einer Unternehmenstransaktion und die damit einhergehenden Aktivitäten. Die Herausforderung ist dabei, die Synergien zwischen den einzelnen Phasen zu realisieren. So können bspw. bereits in der Due Diligence alle wichtigen Informationen für die Purchase Price Allocation eruiert werden (Pre Deal PPA), um so böse Überraschungen bei der Bilanzierung nach dem Closing zu vermeiden. Ähnliches gilt für Risiken bei der Post Merger Integration, die sich mit dem PMI Risk Indicator bereits im Rahmen der Due Diligence identifizieren lassen.

Wir führen für Sie sowohl transaktionsbezogen als auch unabhängig von einer konkreten Transaktion Unternehmensbewertungen durch. Dies erfolgt nach den anerkannten Bewertungsstandards, sei es vom IdW oder auch von anderen Gremien. Dabei können wir sowohl eine objektive als auch eine subjektive Bewertungsfunktion übernehmen.

Im Zuge der Erstellung einer Fairness Opinion ist der Wert eines Unternehmens im gegenwärtigen Zustand gefragt. Anlass zu einer solchen Bewertung geben beispielsweise:

  • Ein Squeeze Out-Verfahren nach §327a-f AktG
  • Ein Gewinnabführungs- oder Beherrschungsvertrag nach § 291 Akt
  • Management Buy Outs
  • Unabhängige Bewertung im Rahmen eines Unternehmenserwerbs (2nd Opinion)
  • Fälle in der Rechnungslegung

Im Rahmen der Erstellung einer Fairness Opinion verwenden wir die bekannten deutschen Standards des Institutes des Wirtschaftsprüfer (IDW) oder der Deutschen Vereinigung für Finanzanalysten GmbH (DVFA).

Der Erwerb eines Unternehmens ist in den in Deutschland verbreiteten Rechnungslegungsregeln (IFRS, HGB, US-GAAP) an die Pflicht zur Durchführung einer Kaufpreisallokation geknüpft. Im Rahmen einer solchen Kaufpreisallokation oder Purchase Price Allocation (PPA; bspw. nach IFRS 3) werden sämtliche Vermögenswerte und Verbindlichkeiten eines Unternehmens zum Marktwert bewertet. Gerade die Bewertung der Intangibles wird vor dem Hintergrund der erheblichen Gestaltungsspielräume kritisch von der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) analysiert. Vor, während und nach einer Transaktion können wir Sie in folgenden Bereichen unterstützen:

  • Analyse der Auswirkungen der verschiedenen Transaktionsstrukturen auf Ihre zukünftigen Ergebnisse (Pre Deal PPA)
  • Unterstützung im Rahmen der Verhandlungen bei der Ausgestaltung der Verträge zur Optimierung der Auswirkungen auf Ihre zukünftigen Ergebnisse
  • Identifizierung und Ermittlung der Fair Values für die erworbenen Vermögensgegenstände und Schulden (Durchführung der PPA)
  • Berücksichtigung von komplexen Earn Out Klauseln mittels Binomial Modellen oder Monte Carlo Simulation
  • Analyse der Auswirkungen auf Ihre Bilanzkennzahlen und Covenants
  • Feststellung der bilanzpolitischen Ermessensspielräume

Eine Unterstützung durch Ihren Wirtschaftsprüfer ist in diesen Fällen nur selten möglich, da die Beratung im Rahmen der Transaktion das Risiko birgt, dass der Wirtschaftsprüfer bei einer späteren Prüfung der Transaktion und der daraus resultierenden Aktiva und Passiva nicht mehr unabhängig ist.

Der bei einem Unternehmenserwerb entstehende Goodwill ist nach den gängigen Rechnungslegungssystemen, HGB, IFRS und US-GAAP mindestens einmal jährlich auf Werthaltigkeit zu überprüfen.

Vereinfacht gesprochen erfordert der Impairment Test eine Unternehmensbewertung mit anschließender Aufteilung des Unternehmenswerts auf die verschiedenen Geschäftsbereiche des Unternehmens. Soweit der Unternehmenswert den Buchwert der Reporting Unit unterschreitet, müssen zunächst der Goodwill, dann ggf. weitere Assets außerplanmäßig abgeschrieben werden. Dies bringt oftmals einen entsprechenden Kommunikationsbedarf mit Investoren mit sich.

Je nach Struktur des bilanzierenden Unternehmens kann die Durchführung des Impairment Tests aufwendig und komplex sein. Unbestritten ist, dass dem Impairment Test weitreichende Ermessensspielräume anhaften. Wir beraten und unterstützen bei der Gestaltung und Durchführung.

Zusätzlich zu der Durchführung von Impairment Tests für Goodwill oder andere Vermögensgegenstände kann die FAS AG:

  • Bei der Errichtung von Formularen und Verfahren helfen, um den Bewertungsprozess effizient zu gestalten und sicherzustellen, dass die Bewertung über die Jahre konsistent erfolgt.
  • Unabhängige Bewertungen und "Second Opinions" zur Verfügung stellen, um den Anforderungen des Managements, der Abschlussprüfer und des Prüfungsausschusses zu genügen.
  • Ihnen erläutern, welche Informationen der Impairment Tests für Ihr Controlling preisgibt.
  • Die Erstellung des Impairment Test mit Ihren internen Steuerungssytemen oder aber wertorientierten Steuerungssystemen harmonisieren.
  • Ein effizientes „Impairment Controlling“ mit Frühwarnindikatoren aufbauen.

Um die durch eine Akquisition geforderten Synergieeffekte zu erzielen, ist in der Post-Deal-Phase das Zusammenführen der beteiligten Unternehmen notwendig (Post Merger Integration). Der Integrationsgrad – entweder als reine Beteiligung oder vollständige Integration – ist dabei abhängig von den angestrebten Synergieeffekten und den organisatorischen Bedürfnissen.

Während die Hebung der von Managern und Investoren geforderten Synergien zur geforderten „Kür“ eines Akquisitionsprojektes gehört, stellen die laufende Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und die schnellstmögliche Erfüllung der Anforderungen von Share- und Stakeholdern eine nicht zu unterschätzende Pflichtübung dar.

Daher stellen Unternehmensakquisitionen, unabhängig vom Grad der Integration, in der Post-Deal-Phase extrem hohe Anforderungen an die Finanzorganisationen der beteiligten Unternehmenseinheiten.

Integration, Harmonisierung und oft sogar eine Umstellung auf internationale Rechnungslegungsstandards (IFRS, US-GAAP) müssen binnen kürzester Zeit durchgeführt werden und auf einen stabilen zukunftsfähigen Stand gebracht werden. Zu den wesentlichen Aufgaben gehören dabei insbesondere  Analyse, Maßnahmenerarbeitung und Umsetzung im Bereich der fachlichen und operativen Problemfelder der Geschäftsprozesse in den Bereichen Finanzwesen, Personalwesen, Vertrieb, Einkauf und IT.

Für das Finanzwesen gilt insbesondere:

  • Entwicklung eines einheitlichen Kontenrahmens und die Erstellung gemeinsamer Kontierungs- und Bilanzierungsrichtlinien
  • Vereinheitlichung und Zusammenführung von Prozessen und Verfahren zur Abschlusserstellung sowie der Aufstellung des Konzernabschlusses, des Anhangs und des Lageberichtes
  • Aufbau eines Berichtswesens mit einheitlichen Kennzahlen zur nachhaltigen Steuerung und Kontrolle der erworbenen Unternehmenseinheiten
  • Einführung eines gemeinsamen IT-Systems zur Entwicklung diverser Übergangslösungen (z.B. Reporting Packages), da das akquirierte Unternehmen nur in den seltensten Fällen mit denselben IT-Systemen arbeitet

Im Rahmen unseres M&A Supports suchen wir gemeinsam mit unseren Corporate Finance Partnern Investoren oder Käufer für Ihr Unternehmen bzw. suchen nach möglichen Erwerbsobjekten. Dabei unterstützen wir Sie sowohl bei der Erstellung der Long- und Short-List und der Ansprache der Counterparts als auch bei der Begleitung der eigentlichen Transaktionsdurchführung.

Buy Side

Im Rahmen der Buy Side Due Diligence unterstützen wir Sie bei der Identifikation von Chancen und Risiken aus der anstehenden Transaktion, aber auch nach dem Closing zur Überprüfung von bestimmten Vertragsparametern. Unser Fokus liegt hierbei auf der Financial Due Diligence, kann aber bei Bedarf auch Tax und Legal umfassen. Unser Ziel ist es, mit einem erfahrenen Team möglichst schnell die wesentlichen Themen im Rahmen eines Red Flag Report zu erfassen, um dann mit Ihnen die weitere möglichst effizienteste Vorgehensweise umzusetzen.


Sell Side

Vorbereitung ist das halbe Leben. Auch oder gerade insbesondere bei einem Unternehmensverkauf. Durch eine strukturierte und ausführliche Vorarbeit lässt sich der Unternehmensverkauf in kürzester Zeit und zu besten Preisen realisieren. Wir unterstützen Sie hier bei der Erstellung der Verkaufsdokumente (Financial Factbook) oder auch bei einer Vendor Due Diligence.

Die Bewertung von auf den Unternehmenswert bezogenen Vergütungssystemen ist gemäß IFRS 2 anhand eines anerkannten Bewertungsmodells für Optionen durchzuführen. Dabei handelt es sich i.d.R. um ein Binomialmodell oder eine Monte Carlo Simulation. Die Komplexität der Optionspreismodelle und die verschiedenen in die Modelle einfließenden Parameter führen in der Praxis häufig zu Anwendungsschwierigkeiten und erheblichem zeitlichen Aufwand. In diesem Zusammenhang fordert IFRS die Berücksichtigung verschiedenster Modellparameter wie Ausübungspreis, Laufzeit der Option oder Volatilität des Aktienkurses.

Die FAS AG verwendet je nach Bewertungszweck und Ausgestaltung des Optionsprogrammes ein entsprechendes Bewertungsmodell. Die Bestimmung der notwendigen relevanten Kapitalmarktparameter, wie z.B. der Bestimmung der Volatilität oder die Ermittlung des laufzeitspezifischen risikolosen Zinssatzes werden aus spezifischen Datenbanken abgeleitet.

Im Rahmen von rechnungslegungs- sowie transaktionsbezogenen Bewertungsanlässen unterstützen wir Sie gesamtheitlich bei der Bewertung des Immobilienportfolios. Neben der Datenerhebung, der Entwicklung von Bewertungsmodellen sowie der Interpretation der Ergebnisse steht für uns die Einhaltung allgemein gültiger Standards, wie z.B. der ImmoWertV, besonders im Fokus. Dies gewährleisten unsere Experten durch Anwendung von State-of-the-Art Bewertungsverfahren wie dem Vergleichswertverfahren, dem Sachwertverfahren sowie ertragsorientierter Verfahren.

Advanced Inflight Alliance AG

Purchase Price Allocation

Altana AG

IAS 40 Bewertung

Altira AG

IFRS 2

American Express Services Europe Ltd.

Post Merger Integration

APCOA PARKING Deutschland GmbH

Impairment Test

Atevia AG

Unternehmensbewertung

AZEGO Components Aktiengesellschaft

Impairment Test

Impairment Test - HGB

balandis Verwaltungs GmbH

Unternehmensbewertung

Fairness Opinions

Purchase Price Allocation

Bavaria Yachtbau GmbH

Purchase Price Allocation

Impairment Test

bigmouthmedia GmbH

Impairment Test

Capma GmbH

IFRS 2

Carl Zeiss Meditec AG

Purchase Price Allocation

Impairment Test

Business Plan

Cassidian Cyber Security SAS

Purchase Price Allocation

Catalis SE

IFRS 2

Caverion GmbH

Purchase Price Allocation

Christian Bürkert GmbH & Co. KG

Purchase Price Allocation

CPI Group

Impairment Test

CPU Softwarehouse AG

IFRS 2

CQLT Saargummi Holding S.à.r.l.

Impairment Test

CTS Eventim AG

Purchase Price Allocation

Impairment Test

Curanum AG

IFRS 2

Cybio AG

IFRS 2

DATAGROUP AG

Purchase Price Allocation

Impairment Test

Deutsche Börse AG

Due Diligence

Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG

Post Merger Integration

EADS Deutschland GmbH

Purchase Price Allocation

ecolutions GmbH & Co. KGaA

IFRS 2

EEW Energy from Waste GmbH

Purchase Price Allocation

Epigenomics AG

IFRS 2

ESCADA SE

Impairment Test

IFRS 2

eyevis Holding GmbH

Purchase Price Allocation

Business Plan

febit holding GmbH

IFRS 2

Gigaset AG

Purchase Price Allocation

IFRS 2

GWE Gesellschaft für wirtschaftliche Energieversorgung mbH

Post Merger Integration

Impairment Test

Business Plan

Hengst Automotive

Financial Due Diligence

Hermes Arzneimittel GmbH

Impairment Test

Hostettler, Kramarsch & Partner

IFRS 2

IFM Immobilien AG

IFRS 2

IMW Immobilien AG

IFRS 2

ISARIA Wohnbau AG

Business Plan

Kairos Consulting GmbH

Unternehmensbewertung

Kontron AG

IFRS 2

living-e AG

Purchase Price Allocation

Loyalty Partner GmbH

Impairment Test

M.A.X. AUTOMATION AG

Purchase Price Allocation

Madison Sports Group

Financial Due Diligence

Media Broadcast GmbH

Due Diligence

Impairment Test

Mensch und Maschine Software SE

IFRS 2

MEVA Schalungs-Systeme GmbH

Unternehmensbewertung

MIG Verwaltungs AG

Unternehmensbewertung

MINTH Group Ltd.

Purchase Price Allocation

Monier Group Services GmbH

Unternehmensbewertung

Purchase Price Allocation

Impairment Test

Impairment Test - IFRS

IFRS 2

MVV Energie AG

Purchase Price Allocation

Novem Car Interior Design GmbH

Purchase Price Allocation

Impairment Test

OYSTAR Verwaltungs GmbH

Impairment Test

Putzmeister Holding GmbH

Purchase Price Allocation

Realtime Technologie AG

IFRS 2

RHI AG

Purchase Price Allocation

RIB Software AG

IFRS 2

Saferay Holding GmbH

Unternehmensbewertung

IFRS 2

SAF-HOLLAND GmbH

IFRS 2

SFC Energy AG

Purchase Price Allocation

IFRS 2

Siemens AG

Post Merger Integration

SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH

Purchase Price Allocation

Impairment Test

SOHO Flordis International

Due Diligence

SOLON Energy GmbH

Purchase Price Allocation

Steag GmbH

Due Diligence

SYGNIS Pharma AG

IFRS 2

TicketOne S.p.A.

Purchase Price Allocation

TOM TAILOR Holding AG

Impairment Test

IFRS 2 / IAS 19

USU Software AG

Impairment Test

Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG

Due Diligence

Training - Unternehmensbewertung

Unternehmensbewertung

Wilex AG

Purchase Price Allocation

IFRS 2

Winergy AG

Purchase Price Allocation

WITTUR International Holding GmbH

Impairment Test

Yazaki Europe GmbH

Impairment Test

Youniq AG

IFRS 2


Post Merger Integration (PMI)

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaufpreisallokation

 

 

 

 

 

 



Impairment Test

 

 

 

 

 

 

 

Due Diligence

Ansprechpartner

FAS AG Nils Klamar Leiter Valuation & Transaction Services
Nils Klamar
FAS AG
Leiter Valuation & Transaction Services
Telefon +49 69 1539174-20
E-Mail Nils.Klamar(at)fas.ag
Wilhelm-Leuschner-Str. 14

60329 Frankfurt

vCard
Kontakt