Kontakt

TRG-Memo Nr. 42 – Abgeschlossene Verträge beim Übergang auf IFRS 15

Hintergrund

Beim Übergang mit der modifizierten retrospektiven Methode muss der neue Standard nur auf Verträge angewandt werden, die zum Zeitpunkt der Erstanwendung noch nicht abgeschlossen sind. Ein Vertrag ist gemäß des Standards abgeschlossen, wenn das Unternehmen alle identifizierten Güter/Dienstleistungen übertragen hat.

 

TRG-Diskussion

Grundsätzlich besteht aus der Sicht der TRG-Mitglieder Zweifel, wann ein Vertrag aus Sicht der Übergangsvorschriften als erfüllt einzustufen ist.

  • Beispiel: Der Kunde hat die Dienstleistungen erbracht, aber es gibt Bedenken bei der Einbringlichkeit der Gegenleistung. Es stellt sich die Frage, ob Verträge, die zum Zeitpunkt des Übergangs auf den neuen Standard noch nicht vollständig erfasst wurden, als erfüllt gelten und ob nach dem Übergang auf den neuen Standard mit den derzeit geltenden Regeln bilanziert werden sollte oder keine (weiteren) Umsatzerlöse mehr erfasst werden sollen.

 

IASB-Entscheid

Das Board wird die Ergebnisse der TRG zusammenfassen und um einige Beispiele ergänzen, um die Absichten des Boards deutlicher herauszustellen.

Ansprechpartner
 Dr. Christian Herold Partner