Kontakt

Tax IKS für Finanzinstitute

Kommt es in Unternehmen bei der Organisation steuerlicher Prozesse zu Versäumnissen, kann dies zu Strafen führen. Bei der Verletzung steuerlicher Pflichten haften Geschäftsführung, Vorstand und auch die Leitung der Steuerabteilung mitunter persönlich. Die handelnden Personen sind sich dieses Risikos allerdings oftmals nicht bewusst.

Das Bundesfinanzministerium gibt Unternehmen und deren Vertretern mit der Veröffentlichung des Anwendungserlass zu § 153 AO (23.05.2016) Hilfestellung beim Schutz vor strafrechtlichen Konsequenzen. Demnach kann die Einführung eines steuerlichen innerbetrieblichen Kontrollsystems (Steuer IKS), das der Erfüllung der steuerlichen Pflichten dient, Haftungsrisiken für Unternehmen und deren Leitungspersonen minimieren sowie Schutz vor möglichen Reputationsrisiken gewährleisten.

Gerade in der Finanzindustrie haben die Erfahrungen der letzten Jahre gezeigt, dass die Reputationsrisiken, aber auch wirtschaftlichen Risiken im Zusammenhang mit Steuersachverhalten, sich nicht nur auf die eigenen Steuerverpflichtungen beschränken, sondern auch die steuerliche Gestaltung von Kundenprodukten (Cum/Ex Skandal hier nur als ein Stichwort) erhebliche Risiken bergen.

Durch die Digitalisierung der Prozesse sorgt das Steuer IKS neben der beschriebenen präventiven Funktion zudem für eine Effizienzsteigerung betrieblicher Abläufe und eröffnet die Chance, die Steuerabteilung noch stärker in Unternehmensprozesse einzubinden.

Voraussetzung für den Erfolg eines Steuer IKS ist ein Cooperative Compliance Ansatz, also eine kooperative und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen dem Unternehmen und der Finanzverwaltung zur Ermöglichung von Prozess- und Systemprüfungen und zur Durchführung von „simulierten Betriebsprüfungen“ im Vorfeld.

Nutzen von steuerlichen innerbetrieblichen Kontrollsystemen

Unsere Leistungen im Bereich Steuer IKS/Tax Compliance Systeme sind für Sie insbesondere in folgenden Situationen relevant:

  • Bereits aufgetretene Schwächen im steuerlichen IKS, die im schlimmsten Fall bereits zu Feststellungen in der Betriebsprüfung und gegebenenfalls zu weiteren Konsequenzen geführt haben
  • Keine oder keine ausreichende Dokumentation des Steuer IKS, insbesondere nicht nach dem Anwendungserlass zu §153 AO

Unterstützung der FAS AG bei der Einführung steuerlicher innerbetrieblicher Kontrollsysteme

Unsere Leistungen im Bereich Steuer IKS/Tax Compliance Systeme umfassen insbesondere:

  • Analyse der bestehenden Situation im Bereich Steuer IKS zur Identifikation von Schwachstellen und Verbesserungspotentialen
  • Konzeption und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen beim Tax Compliance System, insbesondere die Implementierung von Kontrollmaßnahmen zur Vermeidung von steuerlichen Risiken
  • Dokumentation des steuerlichen internen Kontrollsystems 
  • Softwareauswahl und Unterstützung der Implementierung von Tools für das Steuer IKS

Bei Interesse und für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner
 Andreas Huthmann Managing Partner