Kontakt

Beurteilung der Qualität der Abschlussprüfung

„Der Prüfungsausschuss soll regelmäßig eine Beurteilung der Qualität der Abschlussprüfung vornehmen.“

Diese Empfehlung wurde mit Beschluss der Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex am 9. Mai 2019 neu in den Deutschen Corporate Governance Kodex 2019 (DCGK) aufgenommen (DCGK D.11). Dadurch soll die Pflicht zur Qualitätskontrolle der Abschlussprüfung durch den Aufsichtsrat (§ 107 Abs. 3 S. 2 AktG) sowie deren praktische Umsetzung stärker hervorgehoben werden. 

Unabhängig davon ist schon seit längerer Zeit die vorherrschende Meinung, der Prüfungsausschuss habe sich mit der Qualität der Abschlussprüfung zu beschäftigen. So geht auch aus dem im Jahr 2012 veröffentlichten IDW Positionspapier zur Zusammenarbeit zwischen Aufsichtsrat und Abschlussprüfer hervor, dass sich der Prüfungsausschuss vor der Beschlussfassung über die Wahlempfehlung ein Bild von der Qualität des Abschlussprüfers zu machen hat.

Herausforderungen bei der Beurteilung der Qualität der Abschlussprüfung

Der Mangel an Richtlinien sowie an Vorgaben über die Ausgestaltung der Überwachung und von Qualitätsbeurteilungsmaßstäben führt zu Unsicherheiten hinsichtlich der Mindestanforderungen sowie der optimalen Herangehensweise durch die Prüfungsausschüsse.

Zunehmende fachliche Komplexität und regulatorische Anforderungen an den Aufsichtsrat beziehungsweise Prüfungsausschuss stellen weitere Herausforderungen für die Pflichterfüllung dar. Unzureichende Beachtung der Pflichten resultieren im schlimmsten Fall in Haftungsrisiken. 

Der Abschlussprüfer soll ein verlässlicher Partner des Prüfungsausschusses bei dessen Wahrnehmung seiner Überwachungsaufgabe sein. Verlässlichkeit setzt Qualität voraus. Dabei geht es nicht um die bloße formale Erfüllung einer Qualitätsbeurteilung des Abschlussprüfers, sondern um den wahren Kern der Abschlussprüfung. 

Die Festlegung von ungeeigneten Qualitätsindikatoren kann zur verzerrten Beurteilung der Qualität der Abschlussprüfung führen. Wichtig ist dabei vor allem auch eine mehrdimensionale Beurteilung vorzunehmen, die sowohl die Sichtweise der Gremien als auch des Abschlusserstellers berücksichtigt. 

Die Identifikation der geeigneten Qualitätsindikatoren erfordert neben fachlicher Expertise im Bereich Rechnungslegung und Abschlusserstellungsprozesse auch ein tiefes Verständnis der Abschlussprüfung an sich und aktueller Marktentwicklung. Man denke beispielsweise an Themenbereiche wie Datenanalysen oder Auslagerung von Prüfungshandlungen. 

Nicht zu unterschätzen ist des Weiteren, aus den Beurteilungsergebnissen Handlungsbedarfe zu erkennen und Maßnahmen abzuleiten. 

Neben diesen Herausforderungen ist die Implementierung eines Qualitätsbeurteilungsprozesses eine zeitintensive Angelegenheit, die allerdings mit einer stetigen Verbesserung der Abschlussprüfung belohnt wird.

Die FAS AG unterstützt Sie bei der Beurteilung der Qualität Ihrer Abschlussprüfung

Die FAS AG ist Ihr unabhängiger Partner bei der Beurteilung der Qualität Ihrer Abschlussprüfung. Unsere Experten sind Wirtschaftsprüfer mit langjähriger Erfahrung in den großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Somit haben unsere Spezialisten ein vertieftes Verständnis über Berufspflichten, Prüfungsprozesse und -methoden. Seit Jahren beschäftigen wir uns mit der Qualität der Abschlussprüfung auch im Rahmen unserer Dienstleistungen rund um das Ausschreibungsverfahren von Abschlussprüfungen. Wir beraten dabei Unternehmen vom DAX 30 bis hin zu nicht börsennotierten, mittelständischen Unternehmen. 

Da wir keine Wirtschaftsprüfung anbieten, liefern wir unabhängige Beurteilungen der Qualität der Abschlussprüfung. 

Die von manchen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften veröffentlichten Leitfäden zur Beurteilung der Prüfungsqualität können allenfalls einen ersten Anhaltspunkt darstellen. Die kritischen Fragen werden durch die später selbst zu Beurteilenden nicht adressiert. Eine selektive Qualitätsbeurteilung verfehlt jedoch ihr Ziel.

Die FAS AG bietet Ihnen deshalb Unterstützung im Detail bei der Beurteilung der Qualität Ihrer Abschlussprüfung an: 

  • Sensibilisierung des Prüfungsausschusses über die Notwendigkeit und Pflichten im Rahmen der Beurteilung der Qualität der Abschlussprüfung
  • Gemeinsame Identifikation allgemeiner und unternehmensspezifischer State-of-the-Art-Qualitätsindikatoren basierend auf unserem umfassenden Markt-Know-how, aktuellen Entwicklungen und unter Berücksichtigung der Verlautbarungen (internationaler) Aufsichtsbehörden 
  • Konzeption eines unternehmensspezifischen Fragebogens zur Beurteilung der Qualität der Abschlussprüfung mit wahlweise Interviews der relevanten Adressaten im Unternehmen und in den Gremien 
  • Auswertung der Fragebögen und Verdichtung der weiteren Qualitätsindikatoren zu einer Qualitäts-Scorecard
  • Aufzeigen von Handlungsalternativen und Handlungsempfehlungen auf Basis der Beurteilungsergebnisse
  • Dokumentation der Beurteilungsergebnisse in einem Qualitätsbericht
  • Konzeption/Optimierung und Implementierung des künftigen Regelprozesses zur Beurteilung der Prüfungsqualität

Unsere Vorgehensweise ist dabei wie folgt:

Durch die Einbindung der FAS AG erfüllen Sie die an Sie gestellten Anforderungen („Compliance“ beziehungsweise „Corporate Governance“) und minimieren somit Ihre Haftungsrisiken. Vor allem aber erhöhen Sie kontinuierlich Ihren Nutzen aus der Abschlussprüfung. 

Sie profitieren von unserem Branchen-Know-how und unserer Expertise aus zahlreichen Abschlussprüfer-Ausschreibungsprojekten sowie unserem praxiserprobten Scoring-Modell und entlasten zugleich Ihr Gremium. 

Die FAS AG ist kundenorientiert – bindet den Prüfungsausschuss konkret und optimal ein.

Die FAS AG ist unabhängig und objektiv. Wir bieten selbst keine Abschlussprüfung an sind nicht in irgendeiner Art und Weise einem Abschlussprüfer verpflichtet. 

Im Ergebnis steigern Sie die Effizienz, Effektivität und Gründlichkeit des Überwachungsorgans. 

Gerne stehen unsere Ansprechpartner für ein persönliches Gespräch zur Verfügung!

 

Ansprechpartner
 Dr. Christian Herold Partner
Ansprechpartner
 Dr. Michael Beyer Director