Kontakt

Financial Distress Services – Phase „Stressed“

Symptome und Herausforderungen

In einem weiter fortgeschrittenen Stadium verschlechtern sich die wesentlichen finanziellen Kennzahlen des Unternehmens stetig und es treten bereits erste Liquiditätsprobleme auf. Eingeleitete interne Verbesserungsmaßnahmen bleiben unter den Zielvorstellungen. Die Stabilisierung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage sowie der Wettbewerbsfähigkeit ist ohne temporären Einbezug externer Spezialisten gefährdet.

Die Suche nach den Ursachen lässt regelmäßig ähnliche Muster erkennen. Die internen Strukturen und Prozesse sind nicht ausreichend auf die Anforderungen der Kapitalgeber ausgerichtet. Zudem sind Qualität und Umfang der internen Ressourcen nicht ausreichend vorhanden, um die notwendigen Optimierungen umzusetzen. In der „STRESSED“ Phase empfiehlt es sich, den Fokus auf die jederzeitige vollumfängliche Einhaltung der Bankverpflichtungen zu legen sowie bilanzpolitische Gestaltungsspielräume und finanzielle Restrukturierungspotentiale zu evaluieren.

FAS identifiziert für Sie auf Basis eines konzeptionellen Beratungsansatzes die entsprechenden Handlungsfelder entlang des jeweiligen Krisenstadiums und unterstützt Sie bei Definition und Umsetzung von Verbesserungsmaßnahmen.

Bankverpflichtungen werden nicht vollumfänglich eingehalten

Die Einhaltung der Bankverpflichtungen setzt zunächst ein professionelles Covenant-Testing im Hinblick auf bestehende Kreditverhältnisse voraus. Zudem ist das rechtzeitige Erkennen finanzieller Risiken und Liquiditätsengpässe durch adäquate Strukturen und Prozesse sicherzustellen.

In Abhängigkeit der identifizierten Herausforderungen bieten wir die für Sie passende Lösung. Im Wesentlichen umfasst das:

Bilanzpolitische Gestaltungsmöglichkeiten und finanzielle Restrukturierungspotentiale sollen neutral evaluiert werden

In belasteten Unternehmenssituationen ist es zudem ratsam, bilanzielle Gestaltungsspielräume validieren zu lassen. Darüber hinaus kann die Kapitalstruktur durch gezielte Finanzierungsprozesse gestärkt werden.  

In Abhängigkeit der identifizierten Herausforderungen bieten wir die für Sie passende Lösung. Im Wesentlichen umfasst das:

Interne Maßnahmen zur Stabilisierung der finanziellen Lage bleiben unter den Erwartungen

Führen interne Maßnahmen nicht zu einer nachhaltigen Verbesserung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage, erfordert die Situation regelmäßig den Einsatz externer Ressourcen und Fähigkeiten. Das Festhalten an bewährten Prozessen, Strukturen und Wertschöpfungsketten gefährdet die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens.

In Abhängigkeit der identifizierten Herausforderungen bieten wir die für Sie passende Lösung. Im Wesentlichen umfasst das:

  • Die Erstellung eines Independent Business Review zur Beurteilung der wirtschaftlichen Leistungs- und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens oder einzelner Geschäftsbereiche
  • Die Konzeption von Financial Models zur Entwicklung von integrierten Unternehmensplanungen inklusive belastbarer Szenario- und Sensititvitätsanalysen
  • Die operative Begleitung von (Teil-)Liquidationen, insbesondere Umsetzung, Reporting und Controlling von Standortschließungen

Ihr Weg aus der Krisensituation mit Unterstützung der FAS

Die FAS unterstützt Sie gerne unabhängig bei der Evaluierung und Begleitung Ihrer Möglichkeiten zur nachhaltigen Stabilisierung Ihrer Liquiditäts- und Ertragssituation:

  • Umfassende Analyse durch das Restructuring Team und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Spezialisten aus den Bereichen Financial Reporting, Treasury und Governance
  • Pragmatische und zielgerichtete Umsetzung, um schnellstmögliche Ergebnisverbesserungen zu erreichen
  • Erfahrene gutachterliche Expertise durch Berufsträger innerhalb der FAS und der WTS-Gruppe

Bei Interesse und für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung - sprechen Sie unsere Experten Dr. Rainer Doll und Dirk Spalthoff auch gerne direkt an.

Ansprechpartner
 Dr. Rainer Doll Partner
Ansprechpartner
 Dirk Spalthoff Mitglied des Vorstands/Partner