Kontakt

Carve Out Solutions

Unternehmen sind schon immer äußeren und inneren Einflüssen ausgesetzt gewesen, die Reaktionen und Veränderungen im Unternehmen selbst hervorgerufen haben. Dabei haben Unternehmen sich immer wieder neu erfinden müssen. Die Reaktionen waren vielfältig. Sie reichten beispielsweise von der Jagd nach Skaleneffekten in Form von branchenübergreifenden Industriekonzernen hin zu Konzentration auf Kernkompetenzen. Zur Zeit stehen Unternehmen in vielfältiger Weise vor Transformationen, teilweise ganze Branchen. Treiber sind hierbei die Digitalisierung, disruptive Geschäftsideen oder die ökologische Bedeutung um nur einige zu nennen. Diese Branchenentwicklungen führen dazu, dass die Geschäftsbereiche beziehungseise die Produktbereiche auf den Prüfstand gestellt werden und aktive Portfoliopolitik betrieben wird. Zentraler Punkt ist, dass Unternehmen eine höhere Agilität in Bezug auf ihre Organisationsstruktur anstreben. Sie wollen sich in die Lage versetzen, die für sie nicht mehr relevanten Tätigkeiten zu veräußern und wiederum für sie zukunftsträchtige Bereiche zu erwerben beziehungsweise aufzubauen. Damit stellt die Transaktionsfähigkeit für heutige Unternehmen ein wichtiger Erfolgsfaktor dar. Carve Outs sind hier von hoher Bedeutung.

Nach den strategischen Überlegungen werden im Rahmen von Vorbereitungsmaßnahmen die zur Diskussion stehenden Geschäftssegmente eines Konzerns häufig organisatorisch getrennt und damit für einen möglichen Verkauf beziehungsweise Reorganisation gerüstet. Diese vorbereitenden Maßnahmen sollten in einem dezidierten Carve Out-Prozess erfolgen, um die positive Wirkung sicherzuzustellen.

Die Aufgaben, die mit einem Carve Out einhergehen sind interdisziplinär und stellen die beteiligten Personen vor außerordentliche Herausforderungen. Dies liegt neben der Themenvielfalt auch an der Tatsache, dass solche Projekte in der Regel zusätzlich zu den alltäglichen Arbeiten abzuwickeln ist und damit häufig zu Ressourcenengpässen im Unternehmen führt. Darüber hinaus müssen für die Carve Out-Einheit im Falle eines Stand Alone-Konzepts die Unternehmensfunktionen aufgebaut werden, das heißt es kommt zu einer Doppelung der Funktionen in diesem Bereich.

Carve Out Solutions - FAS als Ihr Partner

Komplexität von Carve Out-Prozessen

Carve Out-Prozesse sind häufig äußerst komplexe Prozesse. Komplexitätstreiber sind dabei folgende Faktoren:

  • Unselbständige Unternehmensbereiche
  • Hohe Anzahl der involvierten Länder und Gesellschaften/Betriebstätten
  • Unklare Definition des Carve Out-Objekts
  • Heterogenes IT-Umfeld
  • Geringe Verfügbarkeit von Finanzdaten
  • Starke Konzernverflechtung/gemeinsame Tätigkeiten
  • Komplexe HR-Struktur

Im Rahmen eines Carve Outs sind bestehende Organisationen, Arbeitsabläufe und Systeme sowohl in der abgebenden Geschäftseinheit, als auch im ausgegründeten Teil auf Ihre Gültigkeit und optimale Unterstützung hin zu überprüfen. Die Entkoppelung im Zuge der Neuausrichtung unterstützen wir sowohl von der Strategie und Überprüfung der Tragfähigkeit in den einzelnen Funktionsbereichen, als auch bei allen notwendigen Schritten von der Planung, über die Konzeption der Maßnahmen bis zum Roll-out der Änderungen in dem gesteckten Zeitrahmen.

Zielereichung bei Carve Out-Prozessen

Unser erfahrenes und interdisziplinäres FAS Team unterstützt Sie bei der gegebenen Komplexitätssituation die Ziele Ihres Carve Outs zu erreichen. Dabei stehen typischer Weise folgende Ziele im Vordergrund:

  • Werterhalt während des Transaktionsprozesses und optimale Positionierung im Rahmen eines Verkaufs oder Börsenganges.
  • Geringe Beeinträchtigung des Geschäftsbetriebs aufgrund der Ressourcenbindung.
  • Sicherstellung der gewünschten Ergebnisse wie Einhaltung von Terminen/Kosten sowie Motivation der Mitarbeiter durch strukturiertes Vorgehen und Koordination aller Carve Out-Aktivitäten.
  • Vermeidung von Compliance Risiken durch rechtzeitige Adressierung
  • Überbrückung von Ressourcenengpässen des Kaufinteressenten/Partners

Phasen eines Carve Out-Prozesses

Ein Carve Out-Prozess lässt sich in verschiedene Phasen unterteilen. Ein von der FAS bewährtes Phase-Modell sichert dabei die strukturierte Vorgehensweise und den Erfolg des Prozesses:

Carve Out Financials

Carve Out-Abschlüsse sind zunächst historische Finanzinformationen wie Einzel- und Konzernabschlüsse auch. Das bedeutet, dass Carve Out-Abschlüsse zu einem bestimmten Zeitpunkt tatsächlich stattgefundene Transaktionen bzw. Geschäftsvorfälle in einem bestimmten Betrachtungszeitraum der Vergangenheit abbilden. Außer für den Fall, dass es sich um einen Carve Out bezüglich nur eines einzigen Unternehmens handelt, gehören Carve Outs regelmäßig zu der Gruppe der „kombinierten“ Abschlüsse. Als kombinierte Abschlüsse im engeren Sinne werden Abschlüsse bezeichnet, in denen ausschließlich rechtlich selbständige Gesellschaften kombiniert werden. In der Praxis findet sich jedoch häufig der Fall, dass es sich um eine Kombination einer Teileinheit mit einer oder mehreren Teileinheiten und bzw. oder einer oder mehreren rechtlichen Einheiten handelt (kombinierte Abschlüsse im weiteren Sinne). Dazu stellt man sich einen stark integrierten Geschäftsbereich vor, der weder in einem Teilkonzern noch in einem Einzelabschluss dargestellt werden kann und in einen eigenständigen Teilkonzern überführt werden soll. Solche integrierten Geschäftsbereiche erstrecken sich typischerweise über gesellschaftsrechtliche Grenzen hinweg, sei es mit gebündelten Holdingfunktionen oder mit gemischt genutzten Produktions- oder Vertriebsstandorten.

Carve Outs erfolgen häufig im internationalen Kontext und sollen daher nach IFRS aufgestellt werden. Jedoch finden sich in den IFRS keine konkreten Regelungen für kombinierte Abschlüsse, wodurch entsprechend Spielräume bei der Aufstellung entstehen. Das gleiche gilt übrigens nach HGB.

Im Rahmen des Carve Out-Prozesses unterstützen wir Sie konzeptionell und in der Umsetzung bzw. Aufstellung von Carve Out-Abschlüssen. Auch bei der Aufstellung von Bilanzen im Sinne des § 17 UmwG begleiten wir sie. Wir stellen sicher, dass die Carve Out-Abschlüsse in Abstimmung mit Ihnen und dem Gesamtprozess erfolgreich zum Carve Out beitragen.

Carve Out-Prozesse erfolgreich begleiten

Die FAS unterstützt Sie entlang des gesamten Prozesses. Von den strategischen Überlegungen bis hin zur Umsetzung des Carve Outs. Unsere langjährige Erfahrung in der Begleitung von Carve Outs unterschiedlicher Größe und Branche mit einem interdisziplinären Team stellt den Erfolg sicher. Ausgehend von den Anforderungen an Ihre Carve Out-Transaktion bietet die FAS ein auf Ihre Anforderungen zugeschnittenes Leistungspaket an.

Die Vorteile die Sie durch unsere Unterstützung erhalten sind vielfältig und umfassen insbesondere: Operative Unterstützung in allen Phasen; Optimierung des Verkaufsergebnisses; Schonung der eigenen Ressourcen, sodass das Tagesgeschäft nicht beeinträchtigt wird; deutlich geringere Projektkosten durch strukturiertes und koordiniertes Vorgehen; Vermeidung von unnötigen Nachlaufkosten; punktuelle Unterstützung oder Betreuung des kompletten Prozesses; reibungslose Aufnahme des operativen Geschäftes.

Bei Interesse und für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Präsentation Carve Out Solutions 2020 - hier downloaden!

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Ansprechpartner
 Nikolaus Färber Mitglied des Vorstands/Partner