Kontakt

Implementierung regulatorischer und interner Anforderungen

Neben einer Vielzahl von internen Anforderungen, ergeben sich Bedarfe für Veränderungen in den Prozessen und IT-Systemen häufig aufgrund veränderter gesetzlicher Rahmenbedingungen – sei es im lokalen Handelsrecht, der internationalen Rechnungslegung, des Steuerrechtes oder weiteren rechtlichen Rahmenbedingungen mit Auswirkung auf die Prozesse und Systeme im Finanz- und Rechnungswesen. Ebenso wirken sich veränderte interne Steuerungserfordernisse häufig nicht nur auf das Reporting, sondern auch auf die vorgelagerten Prozesse und Systeme aus. Eine Notwendigkeit für die Abbildung von weiteren und neuen regulatorischen oder internen Anforderungen kann sich ebenso im Rahmen der Globalisierung, Internationalisierung, Ausweitung der Geschäftstätigkeit in neue Märkte oder der Übernahme und Integration internationaler Töchter ergeben. Regelmäßig kann bei derartigen Bestrebungen nicht auf ausreichend internes Know-how zurückgegriffen werden und die erforderlichen Kapazitäten sind nicht in adäquater Form bereitstellbar.

Wesentlicher Erfolgsfaktor, sowohl für Projekte die ursächlich in der Veränderung des regulatorischen Umfeldes begründet sind, als auch Projekte die originär durch interne Notwendigkeiten getrieben sind, ist ein tiefes Verständnis der jeweiligen gesetzlichen oder internen Belange. Hierfür sind regelmäßig ausgewiesene Fachexperten im Accounting und Controlling gefragt, die ebenso tiefgehendes Wissen bezüglich der benötigten Anforderungen besitzen.

Modernisierung von IT-Systemen

Neben Systemeinführungen unterstützen wir Sie daher auch bei der Anpassung und Modernisierung der IT-Systeme zur Einhaltung exogener und interner Vorgaben. Aufgrund immer neuer, teils komplexer, regulatorischer Anforderungen ist jedes Unternehmen gezwungen, nachhaltig und konsequent an deren Integration in die Prozess- und Systemlandschaft zu arbeiten.

Aktuelle Herausforderungen zur Umsetzung externer Anforderungen sind beispielsweise die Abbildung der neuen und überarbeiteten Standards des IFRS 15 zur Umsatzrealisierung zum Beispiel mit dem SAP-Modul „Revenue Accounting and Reporting“, die IFRS 16 Leasingbilanzierung zum Beispiel mit der FAS LeaseBOX, dem „SAP Real Estate Management“ und „SAP Lease Administration by Nakisa“ und die Berücksichtigung der Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Gleichzeitig ergeben sich daraus Auswirkungen auf interne Steuerungskonzepte und in Folge dessen auch auf die betroffenen Abläufe und Anwendungen. Mit unseren erfahrenen Experten aus den Bereichen Accounting, Controlling sowie der Prozess- und Systemberatung unterstützen wir Sie ganzheitlich bei der Identifikation der Auswirkungen und Realisierung der notwendigen Veränderungsprozesse.

Weitere potentielle Themenstellungen bei denen wir Sie mit unseren umfassenden Erfahrungen unterstützten können sind die Abbildung von Multi-GAAP Accounting Anforderungen (parallele Rechnungslegung), Lokalisierung im Rahmen von Prozess-/Systemrollouts, Umsatzkostenverfahren, Segmentberichterstattung sowie der Abbildung einer Profitcenter-Rechnung oder Ergebnisrechnung.

Bei Interesse und für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner
 Jürgen Diehm Partner

Die FAS hat uns bei der Implementierung eines Konsolidierungs- und Planungstools begleitet und wir möchten uns vielmals für die super Unterstützung bedanken. Auch bei sehr komplexen Sachverhalten wurde uns stets mit Rat und Tat weitergeholfen und das obwohl das Projekt unsererseits sehr kurzfristig gestartet wurde und wir entsprechend Zeitdruck hatten.”

Immatics Biotechnologies GmbH