Kontakt

Jahresrückblick 2017 und DANKE!

Blog -

Das Jahr 2017 nähert sich langsam, aber sicher dem Ende.

Im Rückblick war dieses Jahr in der wirtschaftlichen Gesamtschau sehr erfreulich. Die Wirtschaft weltweit, insbesondere auch in Deutschland, wächst mit einer ungeheuren Dynamik und die Arbeitslosenzahlen sinken stetig.

Aber war das Jahr 2017 wirklich so erfreulich, wenn man es sich genauer ansieht? 

Schon der Jahresbeginn mit der Terrorattacke auf den Club Reina in Istanbul war doch eher von Trauer geprägt. Im Jahresverlauf folgten weitere Anschläge wie auf den Ramblas in Barcelona oder auch der Amoklauf in Las Vegas (Täter: weiß, 64 Jahre, pensionierter Buchhalter…). Im Laufe des Jahres waren es noch weitere Ereignisse, die uns bewegten: Das Katalonien-Referendum zur Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien, die verstärkten Autonomiebemühungen der norditalienischen Regionen, die anhaltenden Diskussionen um den Brexit, die sich gegenseitig aufschaukelnden Drohungen und Provokationen zwischen Nordkorea und den USA, die mehr oder minder ernstzunehmenden Äußerungen des amerikanischen Präsidenten vorzugsweise via Twitter sowie im zweiten Halbjahr die sich stetig zuspitzende Situation auf der arabischen Halbinsel und dem sich abzeichnenden Konflikt zwischen Iran und Saudi-Arabien.

Erstaunlicherweise hatten alle diese Themen keine, zumindest großen, Auswirkungen auf die Wirtschaft und so blickt man auch mit großen Erwartungen auf 2018 mit einem für Deutschland vom ifo-Institut vorhergesagten Wirtschaftswachstum von 2,6 % (im Übrigen gar nicht so viel: 2007 waren es 3,3 %, 2006 sogar 3,7 %).

Auch für die FAS AG war 2017 ein ganz hervorragendes Jahr. Dank verschiedener positiver Wachstumsimpulse von Seiten der Regulatorik mit den neuen Bilanzierungsstandards IFRS 9, IFRS 15 und IFRS 16, dem anhaltend sehr dynamischen M&A-Markt (Due Diligences, PPAs) sowie dem sehr erfolgreichen Personalaufbau, auch bei den erfahrenen Mitarbeitern, konnte der Umsatz gegenüber dem schon starken Jahr 2016 nochmals organisch um knapp 20 % gesteigert werden und beläuft sich allein bei der FAS AG auf inzwischen über 13 Millionen Euro. 

Das Highlight des Jahres 2017 war für die FAS AG aber sicherlich der Zusammenschluss mit der WTS-Gruppe bzw. der gemeinsamen Financial Advisory Services-Aktivitäten. Diese umfassen inzwischen ein kumuliertes Umsatzvolumen von über 20 Millionen Euro und deutlich über 100 Beratern an den Standorten Stuttgart, München, Frankfurt am Main, Düsseldorf, Wien und Zürich. Damit positionieren wir uns im Financial Advisory-Bereich ganz klar als die Nummer 5 hinter den vier großen Prüfungs- und Beratungskonglomeraten. Der Zusammenschluss entwickelt sich sehr erfreulich und dynamisch. Neben verschiedenen gemeinsamen Events wie unserem Office Outing nach Hamburg oder der Team-Weihnachtsfeier, die den Zusammenhalt in der neuen Einheit fördern, gibt es auch zahlreiche Erfolge am Markt. So sind kombinierte Projektteams sowohl aus FAS und WTS Consulting als auch aus FAS und WTS-Steuerkollegen bereits bei verschiedensten Kunden unterwegs z. B. beim kombinierten Angebot von Financial, Tax und Legal-Due Diligence oder Tax IKS-Projekten. Ganz erfreulich ist hierbei auch die Möglichkeit, das internationale Netzwerk der WTS Global zu nutzen und somit Projekte auch u. a. in den USA und China realisieren zu können. 

Aufbauend auf dieser Dynamik aus anhaltendem Wirtschaftswachstum und der tollen Basis mit der WTS-Gruppe schauen auch wir als FAS sehr positiv in die Zukunft und freuen uns auf gemeinsame Erfolge mit unseren Mandanten, dem Team und der ganzen Gruppe in 2018.

An dieser Stelle bleibt mir dann nur noch ein großes DANKE an ALLE zu sagen: An alle unsere Mandanten für deren Vertrauen in unser Team und das positive Feedback zu unserer Arbeit. An das ganze großartige Financial Advisory Services-Team für die echte Begeisterung und die exzellenten Leistungen. Und natürlich an alle unsere Dienstleister und Freunde des Hauses für die Unterstützung der FAS.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen frohe Feiertage, ein paar ruhige Tage im Kreise Ihrer Lieben und natürlich einen tollen Start ins Jahr 2018.

Bis bald

Ihr

Ingo Weber