Kontakt

Gone Sailing…

Blog -

„Herzlichen Glückwunsch!“, „Toller Erfolg!“ und viele andere Nachrichten haben mich die letzten Tage erreicht. Und natürlich auch die Frage: „Was machst Du jetzt?“ oder „Schon beim Segeln?“. Daher an dieser Stelle nun ein paar persönliche Zeilen zur Bündelung der Kräfte von WTS Consulting und der FAS AG.

Da wäre die Frage: „Warum?“, gerne auch in Kombination mit: „Es läuft doch gerade alles so toll, warum jetzt etwas ändern?“.

Nun, meine Präsentation vor dem Team der FAS AG habe ich mit einem Zitat von Benjamin Franklin begonnen: „When you’re finished changing, you’re finished.“. Die aktuelle Dynamik im Markt und insbesondere bei der FAS AG wollten wir nutzen, um die FAS AG auf ein neues Level zu heben. Gemeinsam mit der WTS Consulting sind wir nun mehr als 100 Berater im Bereich Financial Advisory und damit eine signifikante Größe am Markt, deutlich vor den entsprechenden Beratungseinheiten der mittelständischen WPGs – mit zugegebener Maßen noch etwas Luft zu den Financial Advisory-Teams der Big4. Und auf die Größe kommt es im Beratungsmarkt eben doch an, große Jungs spielen gerne mit großen Jungs, size does matter after all (bzw. im Automotive-Chargon auch gerne: „There’s no substitute for cubic inches except more cubic inches.“, leider ein Zitat, welches in 20 Jahren niemand mehr verstehen wird.).

Ein weiterer Grund ist die Internationalität des WTS-Netzwerkes mit weltweiter Präsenz, insbesondere auch in den wichtigen Märkten wie China oder den USA. In der Vergangenheit konnten wir als FAS leider das ein oder andere Projekt nicht gewinnen, da wir nicht global vertreten waren. Allerdings haben wir die internationale Vertretung der WTS bereits in den vergangenen Jahren bei gemeinsamen Due Diligence-Projekten genutzt. Zukünftig werden wir diese länderübergreifende Zusammenarbeit auch weiter ausbauen, insbesondere auch im klassischen Financial Advisory-Bereich.

Zusätzlich bekommen wir durch die WTS Steuerkollegen einen Zugang zu zahlreichen Großkonzernen bei welchen die WTS im Rahmen von verschiedensten Steuer- und Financial Advisory-Themen bereits präsent ist. Gleichzeitig haben wir als FAS AG jetzt auch die Möglichkeit, über die WTS Steuerberatung unseren Mandanten ein erweitertes Leistungsspektrum im Bereich Steuern anbieten zu können, wie beispielsweise das sehr aktuelle und hoch brisante Thema Tax Compliance.

Last but not least gewinnt die WTS Group durch die sehr starke Präsenz der FAS AG in Baden-Württemberg und der engen Verflechtung in der regionalen Wirtschaft einen wichtigen Standort in Deutschland in einer der dynamischsten Wirtschaftsregionen.

Zu meiner persönlichen Zukunft: Alle Vorstände und Partner der FAS AG bleiben dauerhaft an Bord. Dies schließt selbstverständlich auch meine Person ein. Abgesehen von offensichtlichen vertraglichen Regelungen im Rahmen des Zusammenschlusses, bin ich hochmotiviert, freue mich auf die gemeinsame Entwicklung mit den Kollegen der WTS und bin begeistert, welche Dynamik das Zusammengehen bereits jetzt in beiden Organisationen ausgelöst hat und welche Geschäftsmöglichkeiten sich ergeben. Und auch die FAS AG bleibt als Gesellschaft und Organisation im Rahmen der Zwei-Marken-Strategie der WTS Group nachhaltig erhalten. Dies war ein sehr wichtiges, wenn nicht sogar das wichtigste Entscheidungskriterium im Rahmen der Transaktion.

Abschließend sei im Übrigen erwähnt, dass sich das Thema Boot auf dem Wasser und mein Wohlbefinden nur sehr eingeschränkt vertragen und ich es daher dann auch mit dem alten McKinsey-Motto halte, welche Dinge man im Leben tunlichst vermeiden sollte: „No third house, no second wife, no first boat“.

In diesem Sinne, freuen Sie sich wie wir auf eine gemeinsame Zukunft der WTS und der FAS AG und auf viele gemeinsame Projekte!

Bis bald

Ihr

Ingo Weber