Kontakt

Aufbruch in die neue Welt der Finanzprozesse

Digital Finance Blog -

Keine Roboterarme, die Eingangsrechnungen auf dem Scanner platzieren. Keine Produktionsstraßen zur Anfertigung der Ausgangsrechnung. Das greifbare und anschauliche Bild sich bewegender Ingenieurskunst könnte dem, von Robotics im Finanzbereich, nicht ferner sein. Nahezu unbemerkt operiert die Software im Hintergrund, führt automatisiert Prozessstrecken aus und liefert leise den gewünschten Output. 

Der Weg dorthin jedoch ist alles andere als leise, sondern vor allem kommunikativ und im Idealfall mit vielen Fragen und genauso vielen Antworten zum richtigen Zeitpunkt verbunden. 

Wer Finanzprozesse automatisieren möchte und dabei RPA-Software einsetzen will, muss sich im Voraus mit vielen Dingen auseinandersetzen. Erfolgskritische Faktoren würden wir diese Dinge nennen. 

Welcher Prozess soll automatisiert werden und wieso? Wie sah der Selektionsprozess aus? Automatisierung bedeutet Veränderung. Wer muss in Entscheidungen mit einbezogen werden, damit die Veränderung und der damit verbundene  Wandel gelingt? 

Eine Frage, der häufig zu wenig Beachtung geschenkt wird: Ist RPA tatsächlich das richtige Mittel? Oder: Passt RPA in den Gesamtkontext der digitalen Ausrichtung des Finanzbereichs, des Unternehmens und der Unternehmensgruppe?

Steht das Grundgerüst der Idee, beginnt eine besonders wichtige Phase des Projekts: Wie sieht der Prozess zukünftig aus, welche Systeme sind betroffen, welche Prozessschritte sind künftig in einem automatisierten Ablauf nicht mehr notwendig und wie lassen sich Prozessqualität und Prozesssicherheit steigern? Fundiertes Finanzwissen ist hier unerlässlich und das Verständnis von möglichen Lösungen von großem Vorteil. 

In der Umsetzung kommen die Entwickler zum Zug. Die Idee und das Fachkonzept werden zum Leben erweckt. In enger Abstimmung und Kommunikation mit den Erstellern des Konzepts wird der Prozess nun automatisiert. Nutzerakzeptanz ist hier von entscheidender Bedeutung, Anpassungen sind noch leicht vorzunehmen. Grundlage dafür ist eine saubere und sichere IT Infrastruktur und Konzeption, die sich reibungslos in die IT Landschaft des Unternehmens einfügt. 

Häufig vergessen: der technische Teil eines Automatisierungsprojekts endet nicht nach der Implementierung mit dem Go-Live. Wer betreibt zukünftig den Roboter, wer liefert den Support bei Störungen, wer bildet System- oder Prozessanpassungen in der Robotics-Lösung ab?

Die Kombination von fachlichem Verständnis und technischem Know-how ist für Automatisierungen mit Hilfe von RPA im Finanzbereich unerlässlich. Fragen müssen kritisch und Antworten konstruktiv und zielgerichtet sein. Diese Grundeinstellung zu RPA verbindet die Finanzexperten der FAS AG und die Technologieexperten von Roboyo. Wir verstehen nicht nur die Ideenfindung, Konzeption, Umsetzung und saubere technische Implementierung als unsere Aufgabe. Vor allem bildet Kommunikation die Grundlage unserer Arbeit – erfolgreiche, nutzenstiftende und nachhaltige Projekte.

Ihre Autoren

Dominique Grüger, Roboyo
Jürgen Diehm, FAS AG
Patrick Weber, FAS AG