Kontakt

TDK

Customer Insight -

Die EPCOS AG, ein Unternehmen der TDK Group ("TDK"), entwickelt, fertigt und vertreibt elektronische Bauelemente und Systeme mit Fokus auf die technologisch anspruchsvollen Wachstumsmärkte der Automobil-, Industrie- und Konsum-Elektronik sowie der Informations- und Telekommunikationstechnik. Das Unternehmen mit Sitz in München ist global sehr gut aufgestellt, um – über Standardprodukte hinaus – gemeinsam mit seinen Kunden die für sie passenden Lösungen zu realisieren. Dafür beschäftigt EPCOS 24.000 Mitarbeiter in rund 20 Entwicklungs- und Fertigungsstandorten und nutzt sein engmaschiges Vertriebsnetz.

EPCOS ging aus dem 1989 von Siemens und Matsushita gegründeten Gemeinschaftsunternehmen Siemens Matsushita Components hervor und wurde 2009 mit dem Bauelemente-Geschäft von TDK zusammengeführt. 2016 vereinbarten TDK und Qualcomm das Joint Venture RF360 Holdings Singapore Pte. Ltd. ("RF360"), wofür EPCOS Anfang 2017 den weit überwiegenden Teil seines Geschäfts mit OFW-Komponenten zunächst an die neu gegründete RF360 sowie an Qualcomm direkt oder indirekt übertragen hat. In einem weiteren Schritt übertrug EPCOS 51 Prozent seiner Anteile an RF360 an Qualcomm. Mit der Entscheidung zur Gründung von RF360 hatten EPCOS bzw. TDK auf die im Mobilfunk-Geschäft rasant wachsenden Anforderungen und Risiken reagiert, denen alle Marktteilnehmer in Bezug auf Technologie- und Marktentwicklung ausgesetzt sind. Im Zuge der Ausgliederung des weit überwiegenden Teils des EPCOS OFW-Komponenten-Geschäfts wurden die Werke München, Singapur und Wuxi sowie die dort rund 4.400 Beschäftigten an RF360 übertragen. Darüber hinaus sind rund 550 maßgeblich mit Entwicklung oder Vertrieb der Hochfrequenz-Produktpalette beschäftigte EPCOS Mitarbeiter von Qualcomm übernommen worden.

FAS (vormals WTS Consulting) stand der EPCOS AG bzw. der TDK nahezu seit Beginn des Carve Outs seines Geschäfts mit OFW-Komponenten zur Seite. Zunächst unterstützte die FAS im Rahmen der Erstellung von Carve Out Financials und koordinierte zusammen mit der Accounting und Controlling-Abteilung den Financial Workstream. Darüber hinaus unterstützten wir ECPOS/TDK im Rahmen des IT-Carve Outs und in den M&A Verhandlungen. Seit dem Abschluss des Carve Out im Februar 2017 unterstützen wir weiter in den Schnittstellen zwischen Rechnungswesen und IT bei verschiedenen Projekten wie beispielsweise der Einführung des IFRS 16.